Zeit der Kannibalen

Ab 22. Mai 2014 im Kino

Johannes Naber, der für seinen Film DER ALBANER u.a. mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet wurde, ist mit ZEIT DER KANNIBALEN ein bitterböses und spannendes Film-Kunststück gelungen.

 

ZUR DVD

ZUR DVD

INHALT

Öllers und Niederländer haben alles im Griff. Seit sechs Jahren touren die erfolgreichen Unternehmensberater durch die dreckigsten Länder der Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen. Ihr Ziel scheint nah: endlich in den Firmenolymp aufsteigen, endlich Partner werden!
Als sie erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger den ersehnten Karriereschritt gemacht hat, liegen die Nerven blank. Denn „up or out“ ist das Prinzip. Dass Hellinger sich bald aus ungeklärten Gründen aus dem Bürofenster stürzt, hilft ihnen auch nicht weiter.
Ausgerechnet die junge, ehrgeizige Bianca rückt für ihn nach. Öllers und Niederländer sind genervt, Sarkasmus macht sich breit, Neurosen brechen aus. Der Kampf um das Überleben in der Company geht an die Substanz – die Zeit der Kannibalen bricht an.

ZUR WEBSITE

 

FACTS

Genre Komödie
Herstellungsland Deutschland
Herstellungsjahr 2013
FSK Hauptfilm ab 12 Jahren
FSK Trailer ab 12 Jahren

Länge 93 Minuten
Bildformat 1:2,35 Cinemascope
Tonformat 5.1 Dolby Digital
Sprachfassung(en) Deutsch/Englisch mit deutschen Untertiteln
Verfügbare Kopien Information über die Dispo erhältlich

TRAILER


CREW

Regie Johannes Naber
Drehbuch Stefan Weigl
Kamera Pascal Schmit
Casting Suse Marquardt
Ausstattung Tim Pannen
Herstellungsleitung Dorissa Berninger
Junior Producer Thomas Martini (studio.tv.film)
Produzent Milena Maitz (studio.tv.film)
Koproduzent Andrea Hanke (WDR) / Georg Steinert (arte) / Cornelius Conrad (BR)

 

CAST

FRANK ÖLLERS Devid Striesow
KAI NIEDERLÄNDER Sebastian Blomberg
BIANCA MÄRZ Katharina Schüttler
SINGH Romesh Ranganthan
JOHN SCHERNIKAU Steve Ellery
VINCENT AKUME Jaymes Butler

plakat Zeit der Kannibalen

PRESSENOTIZ

Johannes Naber, der für seinen Film DER ALBANER u.a. mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet wurde, ist mit ZEIT DER KANNIBALEN ein bitterböses und spannendes Film-Kunststück gelungen. In der luxuriösen und gleichsam sachlich konstruierten Szenerie von Luxushotels in der Dritten Welt zeichnet der Regisseur, angereichert mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor, ein Spiegelbild der Global Economy und ihren schlimmsten menschlichen Auswüchsen – Gleichgültigkeit und Profitgier.

Die Hauptrollen sind mit Devid Striesow (DREI, YELLA) als kaltschnäuzigem Businessman Öllers und mit Sebastian Blomberg (HOTEL LUX, DER BAADER MEINHOF KOMPLEX) als seinem neurotischen Kollegen Niederländer hochkarätig besetzt. Katharina Schüttler (SCHUTZENGEL, OH BOY!, WHAT A MAN) brilliert als berechnende und erfolgsfanatische Teamkollegin Bianca.
ZEIT DER KANNIBALEN ist eine studio.tv.film Produktion, Produzentin Milena Maitz, in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk (Redaktion: Andrea Hanke), arte (Redaktion: Georg Steinert) und dem Bayerischen Rundfunk (Redaktion: Cornelius Conrad). Die Kinoproduktion wurde hergestellt mit Mitteln der Film- und Medienstiftung NRW, der Mitteldeutsche Medienförderung (MDM), dem Deutschen Filmförderfonds DFFF und Referenzmitteln der Filmförderungsanstalt (FFA).


FESTIVALS


  • PERSPEKTIVE DEUTSCHES KINO BERLINALE 2014

  • BESTER FILM PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK 2014
  • BESTES DREHBUCH PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK 2014
  • BESTER SCHAUSPIELER PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK 2014
 

PRESSESTIMMEN

„Zeit der Kannibalen ist eine der aufregendsten neuen deutschen Filme der letzten Jahre.“
Berliner Zeitung

„Oh wie selten kommt diese Chance, einen deutschen Film als von der ersten bis zur letzten Minute perfekt zu loben!“
Die Welt kompakt/ Die Welt

„Toll gespielte, köstlich böse Groteske“
Süddeutsche Zeitung

„Ein toller deutscher Wirtschaftsthriller mit großartigen Schauspielern.“
Frankfurter Rundschau

„Selten hat ein Finger-auf-die-Wunde-legen in den deutschen Kinos so viel Spaß gemacht.“
Hamburger Abendblatt

„Schneidend böse Groteske“
Kulturspiegel

 
 

PRESSE

Entertainment Kombinat GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Klaudia Kelleh
T: +49 30 - 29 77 29 - 37
F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: k.kelleh@entertainmentkombinat.de

 

KINODISPO

farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Sascha Lubrich
T: +49 30 - 29 77 29 - 29

Madlen Brückner
T: +49 30 - 29 77 29 - 28

Katharina Hesse
T: +49 30 - 29 77 29 - 27

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: dispo@farbfilm-verleih.de

 
 

KONTAKT
farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Str. 106
10245 Berlin

T: 030 - 29 77 29 44
F: 030 - 29 77 29 79


facebooktwitter

facebook
twitter

info@farbfilm-verleih.de

Impressum